Aktuell
Kontakt
Handwerk, Arbeitsprozess, Form

Von außen: ein unauffäliges Gebäude, eine kleine Halle, die ehemalige Schmiede im Dorf. Der Außenbereich: Stelen, Bänke und Windspiele verraten, dass hier kein gewöhnlicher Metallbau-Betrieb zu finden ist. Von innen: Fotobänder an der Wand, Aphorismen und Zitate an den Fenstern, Blumen auf der Blechschere.

Was hier gemacht wird und was hier entsteht, knüpft an die Ursprünge des alten Schmied-Begriffes an, der den „Bildner“ bezeichnete. Es geht ums Bilden, Formen, Gestalten. Nicht russgeschwärzt und kokelig oder verangenheitsselig, sondern dem Heute verpflichtet, auf den jungen Werkstoff Edelstahl ausgerichtet und in der klaren Formensprache der Moderne.

Nur das alte Ethos zünftiger Handwerksmeister prägt den Anspruch dieser Werkstatt an ihr Wirken und ihre Produkte:
Meisterliches von Hand gemacht, technisch perfekt, überzeugend in der Verarbeitung, individuell in der Form. Ein Stil, der den Dingen selbst Persönlichkeit verleiht. Ein Können, das Zufriedenheit gibt. Handwerkskunst, die für den feinen entscheidenden Unterschied steht.